Semi AOI-Lösung zur Qualitätssicherung

Semi AOI-Lösung zur Qualitätssicherung

EFA Inspection von Lebert Software Engineering ist zur optischen Inspektion von Erstmustern, Kleinserien, Prototypen sowie zur Rüstkontrolle und schließt damit die Lücke zwischen der automatischen und der manuellen optischen Inspektion.

erschienen im November 2011 auf EPP-online

Während automatische Lösungen aufgrund der unvermeidlichen Pseudo-Fehler nicht bei Kleinserien, Erstmusterkontrolle oder Prototypen zum Einsatz kommen, überzeugt das Tool nach Unternehmensaussage durch eine gelungene Kombination aus einer Vielzahl von Inspektionsmöglichkeiten sowie innovativen Automatisierungen von zeitraubenden Prozessen. Die Foto Station EFA Picture Touch ist für den SMD- und THT- Bereich einsetzbar. Ein echtes Stand-alone-System mit Ethernetanschluss und einem laut Anbieter ausgeklügeltes Beleuchtungskonzept zur Erkennung von Laserbeschriftungen. Mithilfe eines in- tegrierten Touch-screen-Computers kann die Aufnahme sehr einfach gesteuert werden. Zur Prüfung muss das Sample lediglich eingelegt werden, Aufnahme auslösen und schon kann der Prüfling wieder entnommen werden.

Es sind Platinen mit Größen bis 520 mm x 490 mm und einer Bauteilhöhe von bis zu 70 mm handelbar. Einrichten, Fokussieren, Auslösen sowie als Bilddatei netzwerkweit abspeichern ist direkt am Gerät möglich.

Als Alternative zur Fotostation für den SMT-Bereich eignet sich EFA Scan, ein Leiterplatten-Scanner, der sich nach Aussage des Unternehmens durch hohe Detailgenauigkeit selbst bei DIN A3 großen Leiterplatten auszeichnet. Die Aufnahmestation ist für Platinengrößen bis zu 297 mm x 420 mm und einer Bauteilhöhe von 25 mm geeignet und bietet genügend Freiraum für beidseitig bestückte Platinen. Mit 1600 dpi x 3200 dpi optischer Auflösung werden selbst kleinste Auffälligkeiten deutlich erkennbar.

Schreibe einen Kommentar