Anwendung

EFA Picture in der Anwendung

Worte sind geduldig – und Bilder sagen mehr als tausend Worte! Sie alle kennen diese Weisheiten.

Daher sollen an dieser Stelle typische Anwendungen unserer Branchenlösung EFA Manufacturing für sich selbst sprechen.

EFA Inspection® und EFA Picture im Einsatz

Im folgenden Video sehen Sie einen typischen Ablauf für eine Stichprobenkontrolle. Natürlich kann diese Stichprobenkontrolle auch eine Erstmuster-, Prototypen- oder Nullserien-Inspektion sein.

Zum Einsatz kommen die Anwendung EFA Inspection® und ein Desktop-Gerät aus der Baureihe EFA Picture.

Das Video beginnt mit folgenden Voraussetzungen:

  1. Das notwendige EFA Projekt zur Durchführung einer Inspektion wurde bereits von einem “Einrichter” konfiguriert.
  2. EFA Inspection® wurde im Modus “Inspector” gestartet. In diesem Modus kann der Inspektor am Projekt selbst nichts verändern und EFA Inspection® wartet auf die Aufnahme der nächsten Stichprobe, die in einem vordefiniertem Verzeichnis abgelegt wird.
  3. Hat das EFA Picture Gerät die Aufnahme dann erstellt, erkennt EFA Inspection® die neue Datei im Verzeichnis und richtet die dazugehörige Stichprobe im Auftragsordner automatisch ein. Im Anschluss wird sofort die Inspektion für diese Stichprobe gestartet.
  4. Als Inspektionsart wurde  ARI mit Sachnummerndarstellung vom Einrichter bei der Projekteinrichtung ausgewählt.

Ab Zeitindex 5:03 wird dann auch die Einrichtung des zugehörigen Projektes gezeigt!

Video abspielen

Im Video sahen Sie EFA Manufacturing in der folgenden Konfiguration:

  1. Die Software EFA Inspection® mit den Möglichkeiten zur Einrichtung von EFA Projekten und Inspektion von Leiterplatinen.
  2. Die Hardware EFA Picture Touch als Desktop Gerät in breiter Ausführung mit zusätzlichem externen USB 3.0 Port und in der Standardfarbe blau.
  3. Zusätzlicher HP Monitor in 27″ mit Wandler von HP Displayport auf USB 3.0. Der Anschluss erfolgt über den externen USB 3.0 Port des EFA Picture Gerätes.
  4. Externes 24 Tasten Keypad mit USB-Anschluss.